Ankündigungen und Nachrichten

September 2018: Und tschüss .... (Sommer)

Ein nicht enden wollender Sommer geht nun ganz langsam in den Herbst über.

Unser Gelände wird leerer und gemütlicher und wir blicken zurück auf eine Saison der Superlative. Damit meine ich nicht nur das Wetter, sondern auch unsere unzähligen Aktivitäten.

Fleißige Organisatoren und Anpackende haben viel zur Verschönerung beigetragen. Das Duschhaus am Tor 6 sowie der Sport-und Geräteschuppen erstrahlen in neuen Farben. Auf dem Sandberg steht eine neue massive Schilfhütte, welche noch in Jahrzehnten von der Handwerkskunst unseres Vize‘s Horst Zeugnis ablegen wird.

 

Die Kinder- und Jugendlichen haben 6 Wochen sinnerfüllte Ferienzeit hinter sich. Sport, Kultur, Kreativität und Spiel prägten die verschiedenartigsten Veranstaltungen. Ich möchte die Kinder kennenlernen, welche außerhalb unseres Geländes ein ähnlich umfangreiches Programm geboten bekommen haben. Ich glaube, im ehrenamtlichen (!) Bereich, gibt es nichts Vergleichbares.

 

Das Sportprogramm wurde trotz Hitzeschlachten mit Leben erfüllt. Mit Spaß, Elan und einer Portion Zielstrebigkeit wurden selbst gesteckte Ziele erreicht oder überboten. Und wem es nur ums Mitmachen ging, hatte genauso seine Freude. Über 100 abgelegte Sportabzeichen, ein neuer Rekord in der Nachwendezeit, untermauern dies eindrucksvoll.

Wir haben gefeiert, Konzerten gelauscht, Bilder angeschaut, gesungen und parallel beim Public Viewing „Die Mannschaft“ :( angefeuert …. fast schon wieder vergessen….

 

Nach zähem Anlauf ist es uns gelungen, viele Helfer zur Absicherung des Kallinchentriathlon zu aktivieren und diesen wieder zu einem Riesenerfolg werden zulassen. Viele Teilnehmerreaktionen bringen Dankbarkeit und Bewunderung für diesen tollen Wettbewerb zum Ausdruck. Ich würde mir nur wünschen, dass sich im nächsten Jahr mehr Sportfreunde in die vorab ausliegenden Listen eintragen. Dann hat man Planungssicherheit und muss nicht in HauRuck-Aktionen verfallen!

Wichtige Entscheidungen sind im Verborgenen vollzogen worden. Der Feldweg von der Müllkippe zu unserem Gelände wird von der Gemeinde Zossen übernommen. Wir haben dann einen Ansprechpartner zwecks dringend notwendiger Ausbesserungsarbeiten und wir sparen rund 500€ Pacht, welche wir bisher zahlen mussten. Noch wichtiger ist es, dass wir mit Zossen einen 10-jährigen Pachtvertrag für die Bereiche des Seeufers aushandeln konnten, welche nicht unser Eigentum sind. Damit haben wir ein gutes Stück Rechtssicherheit für uns alle erreicht!

 

Wo Licht ist, fällt auch Schatten – glücklicherweise bei uns sehr wenig. (Damit meine ich nicht die uns über den Kopf hinaus wachsenden Bäume). Es gab Verstöße gegen die Geländeordnung, es gab kleinere Meinungsverschiedenheiten zwischen Mitgliedern und Eigennutz. Ich hoffe für die kommende Saison, dass man mit Toleranz, Verständnis und Einfühlungsvermögen, diese kleinen Ärgernisse zurückdrängen kann.

 

Ich erwarte, dass die ehrenamtliche Tätigkeit (!) vieler Mitglieder geachtet und nicht ausgenutzt wird! Unsere Platzwarte sind keine fest angestellten Putzkräfte und Aufräumer sondern Sportfreunde, welche ihren Dienst für unsere Gemeinschaft versehen und uns damit finanziell spürbar entlasten. Ein professioneller Sicherheitsdient würde uns ca. 30.000 € im Jahr kosten. Ich glaube, dieses Geld investieren wir lieber in neue Sportanlagen oder einen neuen Spielplatz! Also, wenn jeder ein bisschen mehr auf sich selbst und seine Kinder achtet, sind wir einen großen Schritt weiter.

 

Wir leben nicht im luftleeren Raum. Aber die wachsende Ruppigkeit in der Gesellschaft, sollte bei uns keine Chance haben. Unser Gelände ist unser zu Hause. Gestalten und erhalten wir es so, dass es eine friedliche Insel im immer stressiger werdenden Alltag bleibt.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch für die kommenden Monate alles Gute, kommt gut über den Winter (wenn es denn einen gibt) und freut Euch auf den Saisonstart 2019, welcher bereits am 5. Januar mit dem LFK-Wintervolleyballturnier vollzogen wird.

 

„Sport Frei“, Euer Micha

August 2018: Datenschutzbeauftragte für den AKKB ernannt

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, auf der Vorstandsberatung am 29.06.18 wurde Kerstin S. mit sofortiger Wirkung zur Datenschutzbeauftragten für unseren Verein ernannt. Kerstin hat bereits berufliche Erfahrungen mit diesem Amt und verfügt somit über entsprechende Kenntnisse, welche sie auf die Anforderungen unseres Vereins übertragen kann. Zurzeit erarbeiten wir mit Kerstin die für unseren Verein notwendigen Unterlagen. Diese werden wir den Vereinsmitgliedern zeitnah zur Kenntnis geben. Sportfreunde, welche bereits jetzt Fragen zu diesem Thema haben, können sich unter der Email-Adresse datenschutz@akk-birkenheide.de an Kerstin wenden.

 

Mit sportlichem Gruß

Euer Vorstand

August 2018: erfolgreicher Kallinchen Triathlon

Ein riesen Dankeschön an alle Aktiven, Organisatoren und Helfer des Kallinchentriathlon 2018. Wir haben es trotz Anlaufschwierigkeiten wieder geschafft, einen wesentlichen Beitrag zum tollen Gelingen des Wettbewerbs zu leisten !!!

 

Fotogalerie des Kallinchen Triathlons 2018

Am Freitag den 07.09.18, ab 17:00 Uhr sind alle Beteiligten zur Dankeschön-Veranstaltung vor dem Heidehaus eingeladen. „Sport Frei!“

Euer Micha

August 2018: TV Aufnahmen auf dem Gelände

Ein Aufnahmeteam des britischen Fernsehsenders ITV besuchte am 5. August unser Gelände. Vier Spotfreunde gewährten dem Sender ein Interview über ihre Beziehung zur Freikörperkultur heute und früher. Viele Mitglieder waren auch bei Aufnahmen zum Wasserballspiel mit von der Partie.

Dabei ging das Filmteam sehr seriös vor und filmte ausschließlich erwachsene Mitglieder mit deren ausdrücklicher Zustimmung. Nicht alle Sportfreunde waren von den Filmaufnahmen angetan, doch ist es m.E. auch wichtig, unsere Lebensauffassung ggü. der (seriösen) Öffentlichkeit zu vertreten.

M. Adamski

Juli 2018: Micha Adamski, Zum Beginn der Saison

Nun ist er da, der Sommer – und das seit gefühlten 8 Wochen. Vergessen, dass es Ostern noch geschneit hat. Wir haben die Zeit genutzt, um unser schönes Gelände auf Vordermann zu bringen, haben den Windbruch der Herbststürme beseitigt und alle Voraussetzungen geschaffen, welche eine tolle Saison 2018 gewährleisten.

Viele fleißige Hände haben unter der bewährten Leitung unseres Geländewartes Siggi mit angepackt und auch Olli und Peter wurden beim Aufbau und der Wartung der Sportanlagen nicht allein gelassen.

Es wurde aber nicht nur gearbeitet. Bei herrlichstem Pfingstsonnenschein wurde bei einem zünftigen Frühschoppen mit herausragender musikalischer Begleitung der Sommer begrüßt. Dazu gibt es eine tolle Ausstellung, welche die Themen „Wie sehen unsere Kinder unser Gelände“ und „Braunkohlentagebau“ in nicht erwarteter Weise vereint. Danke an die „Macher“ und Organisatoren.

Auch sportlich waren wir bereits aktiv und erfolgreich. Die Radler und Tischtennisspieler sind gut in die Saison gestartet und unsere Volleyballer‘innen überzeugten bei den LFK-Meisterschaften auf der Märchenwiese und holten beide Siegerbälle! Herzlichen Glückwunsch !!!

Die gut besuchten Bürgermeisterversammlungen haben gezeigt, dass die Mitglieder sehr zufrieden mit unserem Vereinsleben und in der großen Mehrheit bereit sind, dieses aktiv mit zu gestalten. Wermutstropfen sind zwei Verstöße gegen die Geländeordnung, welche durch den Vorstand mit Mißbilligungen geahndet wurden. Das muss nicht sein – solche Dinge kosten Zeit und Nerven. Diese Zeit kann man viel besser für die Weiterentwicklung unseres Geländes einsetzen.

Mitte Juni fand dann unsere traditionelle Sonnenwendfeier statt. Diesmal hatte der Wettergott kein Einsehen und bescherte uns empfindliche Kühle und Dauernieselregen.

Zeitgleich fand das einzig halbwegs vernünftige Spiel „Der Mannschaft“ statt … Mit der Einstellung einiger Spieler könnten wir unser Vereinsleben nicht so gut und abwechslungsreich organisieren.

Zwischenzeitlich sind einige Bauprojekte fertig geworden. Das Sanitärhaus Tor 6 und der Sport- und Geräteschuppen erstrahlen in neuen Farben und passen sich nahtlos dem einheitlichen Geländebild an.

Eine fleißige Truppe erfahrener „Bauleute“ hat unter der bewährten Führung unseres Tischlermeisters Horst, die Schilfhütte auf dem Sandberg neu errichtet. Ein Bauwerk, welches Generationen überleben wird! Wenn wir nicht solche „Macher“ hätten, wäre unser Verein um so einiges ärmer.

Zwischenzeitlich besuchte ich unsere Freunde von der TSG Süd-Ost in Senzig zu ihrem 90. Jubiläum. Ein schönes Gelände, doppelt so groß wie das unsere, aber Pachtland! Rund 45.000€ Jahrespacht lassen nicht viel Raum für Investitionen. Welches Glück, dass unser unvergessener Bernd den Kauf unseres Vereinsgeländes durchsetzte und damit unseren heutigen komfortablen materiellen Zustand erst ermöglicht hat.

In unserer Vorstandssitzung im Juni wurden auch wieder Weichen gestellt: Auch wir mussten uns der neuen Datenschutzverordnung beugen und haben dankenswerterweise Kerstin Senkel als unsere Datenschutzbeauftragte gewonnen.

Weiterhin haben wir den Ausbau des WLAN-Netzes in Angriff genommen. Nach einer deutlichen Erhöhung der Bandbreite durch die Telekom wird Olli Fischer und sein Team in den nächsten Jahren dafür sorgen, dass auch die Sportfreunde in den „Tälern der Ahnungslosen“ an der technischen Entwicklung teilhaben dürfen. Aber nicht vergessen, wir befinden uns in der Natur mit allen Unwägbarkeiten – Daten in Spielfilmlänge werden wir auch in Zukunft nicht streamen können.

So – die lang ersehnten Sommerferien haben begonnen und ein Team von unzähligen Organisatoren und Helfern wird unsere Kid’s sinnvoll trainieren und beschäftigen. Was Anne und Annika da so auf die Beine stellen sucht seines Gleichen!

Das soll es erst mal gewesen sein mit meinem Zwischenfazit. Ich freue mich auf die nächsten Wochen, auf das Sportfest, den Sportlerball und all die anderen Höhepunkte. Möge uns der Wettergott weiter gnädig sein. Nicht vergessen – am 24.August findet der Kallinchen- Triathlon statt und wir sind mit vielen Startern und 60 (!) Helfern am Start. Ich zähl auf Euch!

In diesem Sinne „Sport Frei“

Euer Micha

30. Juni 2018: Vortrag zur Berliner Museumsinsel im Heidehaus

Vortrag 30.06.2018, 19:00 Uhr, Heidehaus

Die Berliner Museumsinsel

Stand der Baumaßnahmen (1985-2018) und ein wenig über Technik, Kosten und Termine

Hans-Peter Thiele

Einladung Vortrags Museumsinsel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 779.0 KB

April 2018: Die Mitgliederversammlung bestätigt den Vorstand und wählt neu

Bei der Mitglieder-versammlung am 20.04. in der Kirche Karlshorst wurde der Vorstand in seinem Amt bestätigt [zum Protokoll]

Aktuelles

Die Fotogalerie AKKB 2018 ist für unsere Mitglieder jetzt verfügbar [hier entlang]

Sportlerball im August
Sportlerball im August

Der nicht enden wollende Sommer 2018 geht nun in den Herbst über ... [mehr]

Ein Aufnahmeteam des britischen Fernsehsenders ITV besuchte am 5. August unser Gelände ... [mehr]